do  25. mai 2017

Fender sucht in einem bundesweiten Wettbewerb den "Fender Paramount Singer & Songwriter".

Na da mach ich doch mit!

Hier der Song, den ich eingereicht habe.


so  16. april 2017

„HONG-SONG“ produziert!

 

Letzte Woche hatten wir bei den Aufnahmen des “Hong-Song“ großen Spaß im Studio.

Näheres zum Projekt „MENSCHEN TIERE DIALEKTE“ folgt…


sa  28. januar 2017

 

SENDETERMIN:

fr  03. februar 2017 | 14 uhr

GURAMY - Interview beim Bermudafunk!

 

Ihr hört:

Gespräche über Gesellschaft, Politik, Allgemeines und natürlich einige GURAMY - Klassiker live im Studio gespielt und von CD.

 

 



so  08. januar 2017

TRAILER |  "MONTE GOGOLO_MIT LETZTER KRAFT"

  

Für jeden Mannheimer ist es ein Muss den Monte Gogolo - Mannheims höchsten Berg - wenigstens einmal bezwungen zu haben!

Insgesamt drei Jahre hat -zusammen mit der „Retter auf Bretter Crew"- die akribische Vorbereitung zur Besteigung des Monte Gogolo in Anspruch genommen.

 

Wir wollten komplett auf Seiltechniken verzichten, weil uns alpines Klettern in Seilschaften genauso gegen den Strich geht wie Seilschaften in Wirtschaft und Politik, was ich ja mit dem Song „Altherrenrückenwind“ auch bereits klar zum Ausdruck gebracht habe.

Das heißt, uns war bewusst, dass wir das Risiko von Spaltenstürzen in Kauf nehmen müssen, zumal wir in steilen Flanken und auch an Graten auf größere Zwischensicherungen verzichten wollten, um die jeweiligen Vor- und Nachsteiger der Crew abzusichern.

 

Also, alles in allem eine waghalsige Angelegenheit, die wir Gott sei Dank ohne nennenswerte Verletzungen oder gar Schlimmerem gemeistert haben. Und das trotz plötzlicher Änderung der Wetterlage, die uns in arge Schwierigkeiten gebracht hatte.

 

Mein besonderer Dank geht auch an das Kamerateam um Jutta Braun, das zu den körperlichen

Anstrengungen auch noch die Verantwortung für die Dokumentation der Expedition zu tragen hatte.

Ich bin sehr stolz, und freue mich heute nach all den Vorbereitungen und Anstrengungen als Ergebnis den Film „MONTE GOGOLO_MIT LETZTER KRAFT“ veröffentlichen und in den Handel geben zu können.

 

 

 


TRAILER | "FLIRT MIT DEM TOD"

 

 

 


ZUSATZVORSTELLUNG

mi  01. juni 2016

19 uhr

 

 

KARTEN RESERVIEREN UNTER

 

CAPITOL MANNHEIM

 

Freie Platzwahl 14 €

Ermäßigte 12 €

"FLIRT MIT DEM TOD"

 

ZUSATZVORSTELLUNG

aufgrund großer Nachfrage

 

CAPITOL MANNHEIM

 

 

 

 

 


PREMIERE

fr  20. mai 2016

20 uhr

 

 

KARTEN RESERVIEREN UNTER

 

CAPITOL MANNHEIM

 

Freie Platzwahl 14 €

Ermäßigte 12 €

"FLIRT MIT DEM TOD"

 

PREMIERE + URAUFFÜHRUNG IM CAPITOL MANNHEIM

 

 

 

 

 


do  07. april 2017

NEU!

 

"Einmal am Tag"...mal ein grooviges Liebeslied  :-)


so  03. april 2016

Hier gibt es Fotos von den Proben zu "FLIRT MIT DEM TOD"

 

 


do  03. märz 2016

FILM FREI!!!

 

Es gibt die ersten TV-Sendetermine vom „STURM“

 

     Donnerstag   03.03.16    23:04 Uhr

     Donnerstag   10.03.16    23:04 Uhr

     Samstag        30.04.16    20:47 Uhr

 

Für Interessierte, die den Sender „OK-TV-Ludwigshafen“ nicht empfangen können, gibt´s einen Live-Stream als IP-TV via Internet zu den o. g. Sendeterminen

 

Hier zum Film

 


mo  29. februar 2016

"VOR DEM GESETZ SIND ALLE GLEICH"

 

Anlässlich der Haftentlassung von Uli Hoeneß ein paar Gedanken in Form eines Liedes.

 

Hier zum Song

 


januar 2016

FLIRT MIT DEM TOD

 

 

...heißt das neue Theaterprojekt an dem ich mitwirke. Ein Bühnenstück von Autor Klaus Servene.

 

Es geht um Enttäuschungen, unerfüllte Erwartungen, die Konfrontation mit unserer Endlichkeit, menschliche Abgründe -und um vieles mehr.

Wir proben bereits intensiv. Regie führt Limeik Topchi!

 

Bleibt gespannt!

 


do  10. dezember 2015

charmingboy statt jingle bells!
tief beindruckt von der besinnlichen vorweihnachtlichen stimmung in den kaufhäusern, den discountern, den tv- und radiosendern reagiert auch charmingboycharly melancholisch-emotional. was läuft falsch in meinem leben was will ich ändern -wo will ich hin? diese fragen treiben charly um und so hat er sich dazu entschlossen sich alles was ihn bedrückt einmal von der seele zu singen. mit vier liedern erzählt er seine ebenso menschlich berührende wie tragische geschichte.
 
ganz wie man ihn kennt:
ungezwungen- direkt und charmant
 
für alle die lust haben unter dem weihnachtbaum nicht nur zu jingle bells sondern auch zu liedern von charmingboy in feierliche stimmung zu geraten gibt es hier die möglichkeit dazu ;-)

do  03. dezember 2015

16 uhr

Hansgünther Heyme stellt zusammen mit Dr. Wolfgang Ressmann im Offenen Kanal Ludwigshafen den STURM-Film vor.

 

OK-TV Ludwigshafen

Prinzregentenstrasse 48

Ludwigshafen

 

Interessierte können sich über diese Seite per Kontaktformular anmelden solange Plätze frei sind.


sa  26. september 2015

13-16 uhr

eintritt  frei

suppen gegen unkostenbeitrag

GURAMY

im DUO mit RALF KÖGEL

 

Anlässlich des Tags der Flüchtlinge und  der  interkulturellen Woche spielen wir beim INTERNATIONALEN SUPPENFEST

 

CAFE FILSBACH

J6, 1-2

Mannheim

 

 

Interkulturelles Kulturprogramm mit:

 

Danbi – Frauen-Trommelgruppe

UKULAYERS, Ukulele Band

Lyriklesung mit Helga Grimme und Dzevada Christ

GURAMY und RALF KÖGEL

Redebeiträge und Kurzinterviews zum Thema „Sogenannte sichere Herkunftsländer.

Eine Asylsuchende berichtet“

„Sprachen, die verbinden“ Fotoausstellung – ein Projekt stellt sich vor.

Vernissage am 25.09. um 20 Uhr mit Gedichten von Jonka Hristova

 

 

Ein Kooperationsprojekt der Begegnungsstätte Westliche Unterstadt e.V., des Eine-Welt-Forums Mannheim e.V., KulturQuer QuerKultur Rhein-Neckar e.V., Save-Me-Mannheim und attac Mannheim



fr  21. august 2015

19:30 uhr

einlass  19 uhr | eintritt  10 €

GURAMY

im DUO mit RALF KÖGEL

 

im Rahmen des 25. LUDWIGSHAFENER KULTURSOMMER spielen wir heute im

AIG –Antik-Laden

Kaiser-Wilhelm-Straße 68, Ludwigshafen

anfahrt

 

Veranstalter:

Bernhard Wadle-Rohe

 

Kooperationspartner:

AIG-AntikLaden e.V

Unser Theater

 

 

 


BÜHNENWECHSEL FÜR GURAMY“ hieß es im März diesen Jahres.


Zu dieser Zeit konnte ich natürlich nicht im Entferntesten abschätzen wie sehr mich Hansgünther Heyme´s Inszenierung von Shakespeares „STURM“ mit bulgarischen und deutschen Darstellern sowie die Zusammenarbeit mit allen Beteiligten bereichern würde.


Fünf Monate -die ersten vier auf engstem Raum- haben wir geprobt, hart gearbeitet, jedes einzelne Wort auf seine optimale Betonung beleuchtet, miteinander gelacht voneinander gelernt, im Frühjahr gefroren und im Sommer geschwitzt, sind uns als Menschen näher gekommen.

Die von Hansgünther Heyme in einem Interview vom Januar 2015 geäußerte Zielsetzung:
„Es muss zu einer ganz großen Freundschaft kommen. Die politische Aufgabe ist es, Bulgaren und Deutsche zusammenzubringen und aus Skeptikern Verbündete zu machen.“
haben wir eindrucksvoll realisiert!


Das Publikum hat gespürt, dass hier etwas zusammengewachsen ist und nicht nur unsere gestrige Abschlussaufführung mit minutenlangem Beifall belohnt.
Prospero: „Sa tebe toy e now! Das ist etwas neues für dich!“ Ja, so ist es!


Und nun? Man muss sehen! Wir jedenfalls sind uns einig, dass wir weiter machen wollen. Einiges ist angedacht. Aufführungen in Berlin, Köln und auch in Sofia. Gestern hat ein Kamerateam mitgeschnitten. Drückt die Daumen, dass uns das Filmmaterial helfen wird die dazu notwendige Unterstützung von außen zu bekommen.


Für den Moment ist das „STURM-Projekt“ zu Ende.


Zunächst ist Pause, ab Ende August stehen Gigs an. Und ich freue mich schon jetzt Euch zu sehen.


ZUSATZVORSTELLUNG

do  23. juli 2015

14-16 uhr

SHAKESPEARES "STURM" aus der NECKARSTADT-WEST auf die

LANDESGARTENSCHAU in LANDAU

 

 

Veranstaltungsort: Ausstellung Uni Koblenz / Landau (Plan Nr. 111) (Geländeplan Nr. 111)

Kategorie: Kultur und Unterhaltung

 

Beschreibung

"Fünf Monate haben wir probiert – am STURM des Shakespeare. Acht mal haben wir ihn nun gespielt im alten Volksbad in der Mannheimer Neckarstadt-West. Zwölf aus Bulgarien Zugewanderte und zwölf sesshafte Einwohner des „Problem“ – Stadtteiles. Problematisch ist die Angst vor dem Fremden, das Misstrauen – Einen ersten gewichtigen Stein haben wir in die Brühe des Gegeneinanders geworfen. Dies hat Wellen geschlagen. Wir meinen: ganz gewaltige! Manches haben wir zu verändern vermocht. Werte Besucher der Landesgartenschau! Sehen Sie selbst: was KUNST vermag, die des Theaters. Fremde sind zu Freunden geworden. Ein tolles Miteinander ist entstanden.

 

Wir spielen zwei Szenen aus dem theatralischen Testament des großen britischen Dichters. Zwei Szenen von fünfzehn.

 

Hoffentlich mögen Sie uns – Ein Programmheft kann man erstehen – mehr über uns ist darin zu erfahren!"

 

Veranstaltungspartner: Universität Koblenz-Landau

 

 

bilder vom auftritt


SHAKESPEARES "STURM" aus der NECKARSTADT-WEST

Regie: Hansgünther Heyme

 

kurze szene aus dem "STURM" mit LIMEIK TOPCHI als PROSPERO sowie DANKA und GURAMY als ARIELE

 




PREMIERE

fr  10. juli 2015

19:30 uhr

 

WEITERE AUFFÜHRUNGEN

 

sa  11. juli     19:30 uhr

so  12. juli     15:00 + 19:30 uhr  

fr   17. juli     19:30 uhr

sa  18. juli     19:30 uhr

so  19. juli     15:00 + 19:30 uhr 

fr   24. juli     19:30 uhr

 

KARTEN RESERVIEREN UNTER

 

www.neckarstadt-sturm.de

 

 

eintritt 10 €

SHAKESPEARES "STURM" in der NECKARSTADT-WEST

 

in der bulgarisch-deutschen inszenierung stellt GURAMY zusammen mit seiner bulgarischen kollegin DANKA ZHELEZAROVA den luftgeist „ARIEL“ dar, der seinem herrn und gebieter „PROSPERO“ so einige ausgefallene wünsche zu erfüllen hat, bevor er selbst seine freiheit wieder erlangt

 

diverse textpassagen wurden von GURAMY vertont + werden gesanglich vorgetragen

...hier eine kleine kostprobe

 

 



weitere infos hier 

www.neckarstadt-sturm.de



sa  30. mai 2015

21 uhr

GURAMY 

im DUO mit RALF KÖGEL

 

TEN GALLERY mannheim

T6, 10

anfahrt

 

FINISSAGE der ausstellung

von JUTTA BRAUN

"ZUCKERWATTE FÜR ALLE ?!"

 

konzertbilder


18. april - 30. mai 2015

EMPFEHLUNG

 

GURAMY widmet der ausstellung "ZUCKERWATTE FÜR ALLE ?! " den song "leser ohne motor"

 

zu hören in der TEN GALLERY mannheim


märz 2015

BÜHNENWECHSEL FÜR GURAMY

 

im rahmen eines spannenden integrationsprojektes inszeniert theatermacher hansgünther heyme shakespeares „sturm“ mit bulgarischen und deutschen darstellern

 

für GURAMY bedeutet dies ein schritt von der musik- hin zur theaterbühne

ich freue mich sehr darüber mitwirken zu dürfen

 

es erwarten mich anspruchsvolle arbeit sowie viele neue bekanntschaften und begegnungen

die proben haben bereits begonnen, premiere wird am 10.07.2015 im innenhof des alten volksbades in mannheim sein

 

zum interview mit hansgünther heyme in dem er die hintergründe und das zustandekommen des projektes erläutert


...und hier noch ein paar pressestimmen


frühere aktivitäten findet ihr hier im archiv

 


so  08. januar 2017

Fender sucht in einem bundesweiten Wettbewerb den "Fender Paramount Singer & Songwriter". Na da mach ich doch mit!

Hier der Song, den ich eingereicht habe.